Onlinemarketing studieren? – Ja, bei Goldbach Interactive!

Advertising Geschrieben von Annika Wuhrer

Ein duales Studium ist einfach erklärt: Jeweils 3 Monate Praxisphase im Unternehmen und 3 Monate Theoriephase an der Dualen Hochschule im Wechsel. Ein Ausbildungsvertrag mit einem Unternehmen ist die Voraussetzung für dieses Studium. Ein erfolgreiches dreijähriges DH Studium schließt dann mit dem Erwerb des Bachelors ab. Dieser Mix aus Unternehmen und Campus verspricht eine Win-win-Situation: Mehr Praxisbezug für den Studenten und eine passgenau ausgebildete Nachwuchskraft für das Unternehmen. Studiengänge, die sich konkret mit dem Thema Onlinemarketing befassen, gibt es noch sehr wenige. Die Duale Hochschule Ravensburg bietet mit dem Studiengang Medien und Kommunikationswirtschaft – Dialog und Onlinemarketing daher einen guten Einstieg in das Thema Onlinemarketing. Seit September 2015 bietet Goldbach Interactive, in Kooperation mit der DHBW Ravensburg, einen Ausbildungsplatz dafür an.

Annika Wuhrer

Digital Advertising Consultant

Onlinemarketing studieren? – Ja, bei Goldbach Interactive!

Die Studentin, die nun Onlinemarketing bei der Goldbach Interactive studiert, bin ich: Annika Wuhrer. Seit Anfang Oktober bin ich Teil des Goldbach Interactive Teams und erlebe täglich den Alltag der Performance Marketing Agentur und das Agenturleben. In meiner ersten Praxisphase bis Ende Dezember sammele ich derzeit im Display Advertising meine ersten Erfahrungen. Nachdem mittlerweile zwei Drittel meiner Zeit im Display Team wie im Flug vergangen ist, hab ich mich schnell in der anfangs für mich noch neuen Welt zwischen Re-Targeting und Click-Through-Rates zurecht gefunden. Was sich eigentlich hinter dem Begriff Display Advertising verbirgt und welche Aufgabenbereiche ich neu kennen gelernt habe, erfahren Sie im folgenden Artikel.

Display Advertising – viel mehr als nur Bannerwerbung

Im Display Advertising liegt der Fokus auf grafischen Werbemitteln. Von Bannern über Animationen bis hin zu Videos. Die Bandbreite der Formate ist groß und alles andere als eintönig. Für jede Kampagne werden in Zusammenarbeit mit dem Kunden genaue Ziele definiert und ein perfektes Konzept zur Erreichung dieser erarbeitet. Die Auswahl und Platzierung der Werbemittel steht hier besonders im Vordergrund. Das Display Team liefert den Kunden passende Vorschläge für seine individuellen Anforderungen. Nach der ersten Abstimmung zwischen Agentur und Kunde folgt die Planung der Kampagne, sowie die konkrete Umsetzung und Kreation der Werbemittel. Damit ein Werbemittel für den User interessant und nicht störend wirkt, ist hier besondere Kreativität und das gewisse Etwas gefragt. Anfangs war es nicht leicht, sich zwischen all den Formaten und möglichen Einkaufsmodellen zu Recht zu finden, doch mit der Hilfe meiner Kollegen und Kolleginnen konnte ich bald aktiv an Kampagne mitarbeiten.

Display Advertisting - mehr als nur Bannerwerbung

Kontinuierliche Betreuung während der Kampagne ist das A und O

Ist die Kampagne erst einmal angelaufen liegt der Gedanke nahe, dass jetzt zurücklehnen angesagt ist. Doch genau das Gegenteil ist der Fall. Ein großer Aufgabenteil im Display Advertising beginnt erst jetzt, denn während der laufenden Kampagne werden unsere Kunden durch Auswertungen, über die Performance ihrer Kampagne ständig auf dem Laufenden gehalten. Wir liefern somit kontinuierlich Feedback und Ergebnisse. Des Weiteren werden in wöchentlichen Calls nochmal die Ergebnisse und Erfolge der Kampagne besprochen und aufkommende Fragen sofort geklärt. Die Kampagnen werden stetig weiter optimiert um das bestmögliche Ergebnis für unsere Kunden zu erreichen und sein Budget effizient zu nutzen. Schnell habe ich gelernt, wie wichtig der ständige Kontakt zum Kunden ist und das die Consultants jederzeit ein offenes Ohr für Probleme oder Wünsche derer haben.

Und was ist mit Facebook, Instagram und Co.?

Schon vor meiner Praxisphase im Display Team galt mein besonderes Interesse dem Social Media Advertising. Aus einer gut geplanten und ganzheitlichen Online-Marketing Strategie ist dieser noch recht junge Kanal nicht mehr wegzudenken. Die Werbemöglichkeiten sind so vielfältig wie die sozialen Netzwerke selbst. Einer der wahrscheinlich größten Pluspunkte ist die Möglichkeit des sehr präzisen Targetings. Auf keinem anderen Kanal ist dies in dieser Form möglich. Somit kann man mit seiner Werbebotschaft den potentiellen User zielgenau erreichen und das auch geräteübergreifend. Auch mir ist aufgefallen wie schnelllebig gerade dieser Bereich des Display Advertising ist, weshalb es auch zu meinen täglichen Aufgaben gehört, mich stets über Neuheiten und Trends auf dem Markt zu informieren. So können wir unseren Kunden stets Social Media Advertising auf dem neusten Stand anbieten!

Goldbach Interactive - Die Bleiche Konstanz

Mein Fazit

Display Werbung hat viele Facetten und bietet zahlreiche Möglichkeiten für den Kunden. Die Chance den User konkret mit der eigenen Werbebotschaft zu erreichen und anzusprechen ist so in nur wenigen anderen Werbekanälen möglich. Doch damit dies zielgenau gelingt und kein Budget vergeudet wird, bedarf es präziser Planung und kontinuierlicher Betreuung. Mit ein paar Anzeigen auf Facebook oder einem Video in YouTube ist es da nicht getan. Ich habe erkannt, wie viel Arbeit letztendlich hinter einer Display Kampagne steckt und wie wichtig die kontinuierliche Optimierung dieser ist, um ständig für den User präsent zu sein. Durch meine Praxisphase im Display Team habe ich viel Wissen und Erfahrung sammeln können und hatte einen tollen Start in mein Duales Studium bei Goldbach Interactive (Germany) AG.